bszs1.jpeg

 
Imke Niewöhner, Buch, Obedience-Training Schritt für Schritt
niewoehner_obedience_.jpeg.... mit positiven Methoden zum Tuniererfolg
 
Art.Nr.:950003
Lieferzeit: sofort lieferbar


 
inkl. MwSt (7%)


 
In den Warenkorb

Obedience-Training Schritt für Schritt

.... mit positiven Methoden zum Tuniererfolg

 
Imke Niewöhner
 

Obedience:

Wer diesen Sport zum ersten Mal sieht, ist meistens sprachlos.

Es wirkt wie ein geheimnisvolles Ritual: Die Hunde tun Dinge, von denen man nicht zu denken wagt, dass auch das eigene, gerade selig auf dem Sofa schnarchende Exemplar zu so etwas in der Lage sein könnte.

Mensch und Hund ein perfektes Team, eine absolute Einheit. Ja, das ist es, was Sie wollen!

Nur: Wie machen Sie das dem haarigen Partner Ihres Teams begreiflich?

Mit diesem Buch können Sie gleich einsteigen. Für jede Übung der deutschen Prüfungsordnung sind jeweils mehrere Trainingsmöglichkeiten und auch deren Vor- und Nachteile beschrieben. Bei den unterschiedlichen Ansätzen mit und ohne Clicker, aber immer ohne Druck, findet jedes Team seine Lösung.

Das Besondere an diesem Buch ist das Talent der Autorin, Abläufe anschaulich und nachvollziehbar zu beschreiben. Alles sieht mit einem Mal so logisch und einfach aus.

Ob Sie nun nach Titeln und Siegen streben oder nur eine Beschäftigung für sich und Ihren Hund suchen: Obedience macht Spaß, und genau der wird hier vermittelt. Es ist eine "Denksportart", wie es die Autorin so schön formuliert.

Als ich das noch nicht gedruckte Manuskript in den Händen hielt, habe ich Teile davon sofort in mein Training eingebaut und war erst einmal fein raus.

Nun können auch Sie es endlich lesen und die Chancengleichheit ist wieder gewahrt

  

 
Kurzbeschreibung

Obedience: Das bedeutet nicht nur Gehorsam, sondern auch Harmonie, Bindung und freudige Zusammenarbeit zwischen Hund und Mensch.

In diesem Buch erhalten sowohl Neulinge als auch Fortgeschrittene wertvolle Ratschläge zum logischen, schrittweisen Trainingsaufbau. Für jede Lektion werden verschiedene Trainingsideen vorgeschlagen, damit jeder den passendsten Weg für sich und seinen Hund wählen kann. Dabei kommen ausschließlich positive Methoden, darunter auch der Clicker, zum Einsatz, denn Freude und Motivation sollen stets erhalten bleiben!

Aus dem Inhalt:

Grundlegende Dinge und Basiswissen rund ums Training
Detaillierte Schritt-für-Schritt Pläne
Verschiedene Trainingsideen
Häufige Fehler und ihre Behebung
Tipps zur Prüfung

Die Autorin Imke Niewöhner ist Tierärztin und Hundetrainerin. Sie leitet eine eigene Hundeschule in Friesland und gibt Seminare zu Themen wie Clickertraining und Obedience. Sie ist selbst begeistert im Obediencesport aktiv: Ihre Hündin "Cayuga" wurde bereits mit anderthalb Jahren in Schweden zum "Obedience Toller des Jahres" ausgezeichnetÜber den Autor
Die Autorin Imke Niewöhner ist Tierärztin und Hundetrainerin. Sie leitet eine Hundeschule in Friesland und gibt Seminare zu Themen wie Clickertraining und Obedience. Sie ist selbst begeistert im Obediencesport aktiv: Ihre Hündin "Cayuga" wurde bereits mit anderthalb Jahren in Schweden zum "Obedience Toller des Jahres" ausgezeichnet.

 

Inhaltsverzeichnis


VORWORT 10
EINLEITUNG 11
TEIL A: GRUNDLEGENDE DINGE 12
1. WAS IST OBEDIENCE UND FÜR WEN IST ES GEEIGNET? 12
2. LERNEN IST ALLES - VON DER PIKE AUF MIT MOTIVATION DABEI 14
Die Motivation: Der Anreiz für jedes Handeln 14
Lernen aus den Reaktionen der Umwelt 15
Warum ohne Zwang und Manipulation? 16
Timing ist alles - wozu der Clicker? 17
3. WICHTIGES ZUM TRAINING 21
Ausrüstung für das Training 21
Aufbau eines Fehlerwortes 24
Das Auflösekommando 25
Das Trainingstagebuch 26
4. BLICKKONTAKT - DAS A UND O 28
Methode 1: Aufbau durch Locken 28
Methode 2: Aufbau durch Formen 30
TEIL B: ÜBUNGSTEIL 31
1. DIE GRUNDSTELLUNG 31
Methode 1: Aufbau durch Formen 31
Methode 2: Aufbau durch Locken mit Futter 34
Erste Schritte gehen - und gleich das Anhalten lernen 38
2. BEI FUSS GEHEN 41
Methode 1: Aufbau durch Formen 41
Methode 2: Aufbau durch Locken 43
Methode 3: Aufbau mit Target 46
Wendungen und Winkel - Tanzstunde für Frauchen und Herrchen 47
3. DIE BOX 54
Methode 1: Freies Formen des Elementes "zur Leine laufen" 55
Methode 2: Aufbau mit Target 56
Methode 3: Die Tellermethode 58
Methode 4: Spielzeug in der Box 60
Methode 5: Aufbau durch freies Formen 60
4. DAS HERANRUFEN MIT VORSITZEN 62
Methode 1: Aufbau durch freies Formen 62
Methode 2: Aufbau durch Locken 66
Methode 3: Aufbau mit Target 68
5. DIE BLEIB-ÜBUNGEN 70
"Bleib" Schritt für Schritt erarbeiten 70
Aufsetzen in die Grundstellung 73
"Bleib" in der Gruppe 77
"Bleib" außer Sicht 78
6. STEH UND BETASTEN 79
Methode 1: Aufbau durch Locken mit Futter 79
Methode 2: Aufbau durch Formen aus dem Rückwärtsgehen 80
Betasten üben mit Hilfsperson 81
7. WEITERE GRUPPENÜBUNGEN 83
Zähne zeigen 83
Verhalten gegenüber anderen Hunden 83
8. DISTANZKONTROLLE 86
Wechsel von "Platz" zu "Sitz" 86
Methode 1: Aufbau durch Locken 86
Methode 2: Aufbau mit Target 88
Wechsel von "Sitz" zu "Platz" 88
Wechsel "Platz" zu "Steh" und "Sitz" zu "Steh" 90
Wechsel "Steh" zu "Platz" 90
Wechsel "Steh" zu "Sitz" 91
9. "STEH-SITZ-PLATZ" AUS DER BEWEGUNG 93
10. APPORTIEREN 98
Ruhiges Festhalten und Sitzen 99
Ruhiges Tragen und Herankommen 102
Das Aufnehmen 103
Mit dem Apportel hinsetzen 104
Ruhig warten und erst auf Kommando starten 105
Apportieren mit Metall 107
11. DIE ARBEIT AN DER HÜRDE 108
12. ABRUFEN MIT "STEH" UND "PLATZ" 114
13. GERUCHSIDENTIFIKATION 121
14. SCHICKEN ZUR EINZELNEN PYLONE 128
Methode 1: Die Futterteller-Methode 128
Methode 2: Aufbau mit dem Target 128
Methode 3: Um die Pylone herumlaufen 129
15. RICHTUNGSAPPORT 132
16. SCHICKEN IN DIE BOX - KLASSE 3 136
17. WICHTIGES ZU PRÜFUNGEN

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Auflage: 3 (12. April 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 15,2 x 0,6 cm